Sportoutfit nähen

Ich wollte schon lange ein Sportoutfit nähen, endlich habe ich mich überwunden und ich muss sagen, es tut überhaupt nicht weh! Heute zeige ich euch daher ein Sport-Set aus Leggings, Bustier & Tanktop. Ich habe hier und da bestehende Schnitte abgeändert, z.B. den Rücken des Bustiers und die Teilung der Leggings. Wie ich es genau gemacht habe, erfährst du heute!

Als Basisschnitt dient das Tanktop „Vennja“ von Mamili1910 – sowohl für das Bustier als auch für das Shirt. Das Shirt habe ich eine Nummer Größer genäht, ich mag es beim Sport luftig und leicht. Das atmungsaktive Material dafür habe ich von Aktivstoffe. Für das Bustier und die Leggings habe ich den wunderbaren, etwas festeren Lycra „Gradient Sun“ von Astrokatze vernäht. Der Lycra eignet sich hervorragend für ein genähtes Sportoutfit.

Sportoutfit nähen – Bustier mit gewebtem Rücken: Der Zuschnitt

(1) Damit das Bustier schön knackig & eng sitzt, habe ich es 2 Nummern kleiner genäht und das Vorder & Rückteil nochmal um 5 cm gekürzt (im Schnittmuster ist eine Linie fürs Bustier eingezeichnet). Statt dem Ringerrücken habe ich mich für einen gewebten Rücken entschieden und daher den oberen Teil des Schnittmusters abgeschnitten.

(2) Die Vorlage für den Zuschnitt, sollte nun wie in Bild (2) aussehen.

(3) Anschließend schneidest du das Vorder- & Rückteil jeweils zweimal zu (einmal für außen & einmal für innen). Dann brauchst du noch 6 Bänder á 3 cm x 40 cm und ein ca. 8 cm breiten Streifen in der Länge deines Unterbrustumfangs.

(4) Seitennähte des Oberteils (innen & außen) schließen. Die 6 Bänder für die Rückseite mittig falten, ebenfalls schließen und wenden.

Sportoutfit nähen – Bustier mit gewebtem Rücken: Bänder weben

(1) Jeweils drei Bänder pro Seite an das Außenteil stecken & festnähen.

(2) Innenteil auf das Außenteil stecken und den Ausschnitt, die Schulternaht & die vordere Seite des Armlochs schließen (der im Bild fixierte Bereich).

(3) Oberteil auf rechts wenden und (4) die Träger analog des Bildes weben.

Sportoutfit nähen – Bustier mit gewebtem Rücken: Bustier fertigstellen

(1) Anschließend werden die gewebten Bänder mit Klammern fixiert. Die mit 5 Klammern markierten Stellen (ganz unten), kennzeichnen die Stelle, an denen die Bänder mit dem Rückteil vernäht werden müssen.

(2) Jetzt kommt der knifflige Teil. Die Bänder wie auf dem Bild zu sehen, zwischen die Rückteile schieben und fixieren. Vor dem Nähen das Oberteil unbedingt auf rechts wenden, um zu testen ob die Bänder richtig verlaufen. Wenn alles passt zusammennähen und (3) wenden. Die überstehenden Bänder können nun gekürzt werden.

(4) Seitennaht des Unterbrustbundes schließen ggf. Gummiband einziehen und an das Bustier nähen.

Wenn ihr mir schon länger folgt, dann wisst ihr ja mittlerweile, dass ich total auf gewebte Rückseiten stehe. Ich glaube, das ist mittlerweile schon eines meiner Markenzeichen. Nächste Woche zeige ich euch daher noch ein Oberteil mit geflochtenen Trägern & gewebtem Rücken!

Ich bin gespannt was ihr sagt!

Fühlt euch gedrückt,

Daniela von rosaDIY.de

Verlinkt bei RUMS Kreativas Summertime zu finden.