Drehkleid

Während meine Probenähmädels fleißig mein erstes Schnittmuster „Nova“ testen, räume ich gerade mein Archiv auf und mache weiter mit ein paar Teilchen, die ich schon vor ein paar Wochen genäht und geplottet habe. Leider schaffe ich es im Moment kaum was anderes als meine „Nova“ zu nähen, da bin ich froh das mein Bilderarchiv groß genug ist.

Plott:

Heute zeige ich euch den passenden Plott zum neuen Sweety Design von Nikiko. Die süßen Kitze gibt es in zwei Varianten und ab sofort auf Dawanda und Alles für Selbermacher zu kaufen. Ich muss ja gestehen, weniger wäre hier mehr gewesen, allerdings wollte ich unbedingt beide Kitze auf dem sommerlichen Drehkleid verwenden. Durch die empfohlene Plottgröße von 20 cm und die neon pinke Mega Glitzer Folie ist der Rock doch etwas überladen. Das ist mir leider erst aufgefallen, als das Teil fertig genäht war, aber wer hat schon Lust den Rock nochmal ab und aufzutrennen? Ich zähle leide nicht dazu… Die Flex und Mega Glitzerfolie stammt von Plottermarie.

Schnittmuster „Drehkleid“:

Das Drehkleid ist eine „Eleara“ von Engelchen73, ich mag das Baukastensystem des Schnittmusters. So kann sich jeder sein Traumkleidchen selbst zusammenstellen. Angefangen von 2 unterschiedlichen Ausschnittvarianten, über 4 verschiedene Rockvarianten, bis hin zur einfachen Tunika ist alles machbar. Und da jedes Mädchen etwas besonderes ist, gibt es die Schnittvarianten in zwei verschiedenen Weiten.

Ich habe das Drehkleid für mein Muckelinchen in Gr. 98 mit Flügelärmeln, der hohen Ausschnittvariante und des mittleren &langen Rockteils genäht. Ich mag den 2 lagigen Rock besonders gerne, weil er so schön fällt und beim Drehen ganz toll schwingt. Das gestreifte Oberteil ist aus Jersey, der graue Überrock aus Sommersweat und der hellblaue Unterrock aus leichtem Baumwoll-Interlock. Der mittlere Teil mit den Ösen ist aus normalem Bündchenstoff. Wenn ihr Ösen verwendet, vergesst nicht den dehnbaren Stoff mit etwas „festem“ wie Snappap zu verstärken. Die weiße Wäschespitze ist natürlich von Namijda. Das doppellagige hellblaue Organza-Rüschenband gibt es z.B. hier.

Fazit:

Wunderbares sommerliches Drehkleid, das ich bis zum Sommer sicherlich noch einmal nähen werde! Ein weiteres Designbeispiel des megasüßen Sweety gibt es die nächsten Tage.

So falls wir uns nicht mehr hören, wünsche ich euch allen ein schönes und erholsames Osterfest!

Eure Daniela