DIY Beuteltasche

Wer mir auf Facebook folgt, der hat schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Beuteltasche bekommen! Ich war lange auf der Suche nach einem Schnittmuster für eine stylische und moderne Beuteltasche, wurde aber nicht fündig. Und so kam es, dass ich meine Vorstellungen und Ideen zuerst zu Papier gebracht habe und anschließend mit Inkscape digitalisiert habe.

Mit Inkscape freunde ich mich immer mehr an. Wer ein kostenloses Tool sucht um Ideen zu digitalisieren, dem kann ich das Programm wärmstens empfehlen. Um mich halbwegs zurecht zu finden habe ich einige Youtube Videos angesehen. Ich bin sicherlich kein Inkscape Profi, finde mich aber immer besser zurecht. Gezeichnete Vorlagen kann man anschließend in unterschiedlichen Formaten abspeichern (.svg .dxf .pdf etc.). Grafiken die Größer als DINA 4 sind, kann man ganz einfach als mehrseitiges PDF Dokument abspeichern.

Beuteltasche „Hobo Bag“

Mein erstes Taschenschnittmuster „Hobo Bag“ ist eine schnell genähte Beuteltasche mit Quasten. Die Tasche ist ansich schlicht gehalten und lässt Freiraum für Plotts oder Stickdateien. Aktuell wird das Schnittmuster noch von ein paar fleißigen Nähbienchen auf Herz und Nieren getestet. Das Schnittmuster erhaltet ihr voraussichtlich ab 24. Juni in meinem Dawanda-Shop. Wenn ihr euch jetzt schon mit dem passenden Material eindecken wollt, dann lest unbedingt weiter!

Folgendes Material brauchst du, um deine Beuteltasche „Hobo Bag“ zu nähen:

  • 1 m Stoff (Kunstleder, Canvas, Taschenstoff etc.)
  • 40 x 50 cm Decovil I ggf. alternative Vlieseinlage zum Bügeln
  • 20 x 30 cm Schabrakeneinlage
  • 80 cm fertiges Paspelband (alternativ selber machen aus 80 cm x 3 cm Taschenstoff & Kordel)
  • 12 Ösen in 11 – 14 mm
  • 6 D-Ringe 2 – 2,5 cm
  • 4 drehbare Karabiner 2 – 2,5 cm
  • 6 Buchschrauben 2 – 3 mm Steg
  • 25 cm Reißverschluss

Beiges Vintage Kunstleder

Das vernähte Vintage Kunstleder von Stoffcentrum ist wirklich ein absoluter Hingucker. Die Marmorierung wirkt täuschend echt und die Haptik ist einfach nur genial. Das Kunstleder sieht aber nicht nur genial aus, sondern lässt sich auch wunderbar vernähen! Häufig ist es ja so, dass Kunstleder von der Nähmaschine nicht oder nur holprig & ungleichmäßig transportiert wird – nicht aber bei diesem beigen Kunstleder. Das Material, wird auch ohne Teflonfuß, ganz gleichmäßig transportiert, so dass sogar Kontrastgarn (ich habe einen goldenen Metallicfaden verwendet) zum Einsatz kommen kann. Stoffcentrum hat dieses wunderbare Kunstleder nicht nur in beige, sondern auch noch in hellbraun, dunkelbraun und schwarz.

In Zukunft wird es nicht nur DIY Tutorials sondern auch Schnittmuster wie diese Beuteltasche geben! Abonniert meinen Blog unbedingt per Email, so verpasst ihr in Zukunft keine Vorlagen, Tutorials oder Schnittmuster!