Nova

Die letzen Tage war es hier etwas ruhiger,…aber ich habe es schlichtweg nicht geschafft einen Artikel zu schreibe, Bilder wären genug vorhanden gewesen. Denn das Probenähen zu Nova – meinem allerersten Damenschnitt in Größe 32 – 48 hat begonnen. Und ich kann euch sagen, es ist sehr aufregend und manchmal gepaart mit einem Anflug von Verzweiflung.

Nun aber erstmal einen Schritt zurück. Der Wunsch, eigene Schnittmuster zu erstellen bzw. erstellen zu lassen (wie sich im Nachhinein rausgestellt hat) schwirrte mir schon einige Zeit im Kopf herum. Ich liebe es einfach neue Sachen auszuprobieren und Ideen umzusetzen. Aber bei der Menge an großartigen Designern, ist es natürlich auch ziemlich schwer etwas „neu zu erfinden“. Nachdem der ersten Entwurf stand, habe ich mich kurz mit dem Thema Gradieren befasst, dass aber doch recht schnell beiseite gelegt und entschlossen das Gradieren jemandem zu überlassen, der es gelernt hat. Die Direktrice hat meinen Entwurf gradiert und digitalisiert. Das bedeutet aber auch, das ich bei Schnittkorrekturen vollkommen von ihr abhängig bin und es passieren kann, das Änderungen nicht von heute auf morgen umgesetzt werden.

Den ersten Schnittentwurf von Nova habe ich alleine ganz heimlich im stillen Kämmerchen getestet. Die Zweitversion habe ich dann schon an meine kleine Näh-Mädels-Gruppe gegeben. Während die Direktrice die letzten Änderungen durchgeführt hat, habe ich den Probenäh-Aufruf gepostet. Dann plagten mich aber plötzlich doch die Zweifel: Was mache ich, wenn sich keiner bewirbt, wenn der Schnitt / das Design nicht gut ankommt?

Zum Glück waren die Zweifel umsonst, ich hatte deutlich mehr Bewerbungen als gedacht. So viel mir die Auswahl richtig schwer, man will schließlich niemanden enttäuschen, kann aber auch nicht jeden mitnehmen.So wurden aus den angedachten 30 Probenäherinnen ganze 70, hihi.

Plott:

Bevor ich es vor lauter Probenähen vergesse – diese Woche war ich auch wieder bei meinem Lieblings-Fusseln unterwegs. Ist der Plott mit dem passendem Spruch „Be a pinapple. Stand tall, wear a crown and be sweet on the inside“ nicht grandios? Den Slogan habe ich noch nie gehört, war aber sofort begeistert – da sagt man glaube ich „Liebe auf den ersten Blick“ dazu oder? Denn Plott gibts übrigens seit gerade eben bei Makerist, Dawanda oder Etsy.

Fazit:

Es bleibt spannend! Ich habe so überhaupt kein Gefühl, wie viele Runden wir noch drehen müssen, bis wir beim finalen Schnitt angekommen sind. Mir passt die Nova auf alle Fälle schon recht gut – was meint ihr? Aber leider ist das nicht bei allen so. Irgendwie ist es deutlich schwieriger als gedacht, die richtige Passform zu finden. Der Schnitt soll schließlich in den jeweiligen Größen, den unterschiedlichsten Figurtypen passen.

So und jetzt widme ich mich mal wieder meinen fleißigen Probenähmädels, die mich tatkräftig unterstützen und ganz tolle Ideen haben! Am Sonntag hört ihr wieder von mir, versprochen!

Eure Daniela von rosaDIY.de