Hoodie

Heute zeige ich euch einen tollen Hoodie! Den Stoff zum Polizei Hoodie hat sich mein Räuber natürlich wieder selbst ausgesucht. Eigentlich wollte ich bei Stoffwelten nur einen Basic Sommersweat in schwarz kaufen. Tja aber wie das eben immer so ist, bleibt es nicht bei dem, was man vor hat zu kaufen. Sohnemann hat sich einen Polizei-Stoff gewünscht, wie gut, dass wenigstens der Stoff (neben den zig anderen die ich wieder mal gekauft habe) im Angebot war.

Den Polizei-Stoff habe ich mit einem wunderschönen Baumwoll-Sweat-Stepp von Staghorn  kombiniert. Der Stepp-Sweat ist so gut wie immer ausverkauft, aber ich habe als eine der wenigen noch 1,5 m davon ergattert. Bisher habe ich mich nie getraut den Stoff anzuschneiden (aus Angst, dass er irgendwann komplett vernäht ist). Für den Hoodie habe ich zum Glück weniger als 0,5 m gebraucht.

Der Hoodie ist nach einem Schnittmuster von „Fee Fee Fashion“ genäht. „Issy Kids“ ist ein Alleskönner und vereint 4 Schnittmustervarianten in einem Ebook. Neben dem Hoodie kann mit dem Schnittmuster auch noch ein Bolero, eine Tunika und ein Kleid genäht werden. Ein Tutorial für die optionalen Taschen sind auch mit inbegriffen.

Fazit:

Der Schnitt sitzt prima, sieht nicht nach 0815 aus und engt nicht ein! Wenn ich mit meinen ganzen Probenähaktivitäten für mamasliebchen, FRED von SOHO, CoEmi und shesmiles fertig bin, werde ich sicherlich das ein oder andere Teil nach diesem Schnittmuster nähen.

Es ist einfach immer wieder ein tolles Gefühl, wenn ich sehe, wie sehr sich meine Kinder über selbstgenähte Sachen freuen. Das alleine macht schon Lust, sich gleich wieder an die Maschine zu setzen und etwas Neues zu zaubern. Ich habe noch so viele Ideen für dieses Jahr, da fällt es mir schon richtig schwer, mich zu entscheiden was ich als nächstes angehe. Ich möchte dieses Jahr noch Mützen, große Dreieck-Schals, Sport-Klamotten, eine gemütliche Hose und einen Bademantel nähen. Eventuell wage ich mich auch noch an eine Winterjacke aus Wollwalk. Ihr dürft gespannt sein…