Milchmonster Baru

Die schönsten Dinge findet man einfach per Zufall. Und so kam es, dass ich bei Facebook auf Smietz aufmerksam geworden bin. Die Motive haben mir auf Anhieb gefallen. Ab sofort darf ich die kreative Arbeit von Smietz testen. Die Motive wird es immer als Plott geben. Ab und an wird es auch eine Applikation, Stickdatei oder  Digi-Stamp &Digi-Paper geben.

Den Anfang macht Baru, das kleine zuckersüß Milchmonster. Das Motiv ist wie gemacht für meinen kleinen fast einjährigen Neffen. Baru habe ich als Plott und Stickdatei getestet. Seit ich eine Stickmaschine habe, zählt applizieren nämlich nicht mehr zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Den kleinen Baru findet ihr als Plott auf Hose, Shirt und Mütze. Damit das Baru-Erlebnis perfekt ist, habe ich das kleine Milchmonster zusätzlich auf die Mütze gestickt.

Im Moment nervt mich das Kleben neuer Schnittmuster ziemlich. Daher zeige ich euch wieder etwas genähtes aus meinem Standard-Schnittmuster-Repertoire. Das nächste Mal werde ich darauf achten, dass es die Schnittmuster auch in A0 gibt. Dann kann ich dieses für 5-7 EUR im Copy Shop drucken lassen und spare ich mir die mühsame Puzzlearbeit, die mich gut und gerne eine Stunde kostet.
Genäht habe ich also wieder einen Schlawiner von Fred von Soho, gepaart mit der Kapuze der Herzdame. So wird aus einem Raglanshirt schnell und einfach ein Kapuzenpulli. Die Bryxor (Hose) ist ein Freebook von Joudii und ist mein meist genähtes Hosenschnittmuster. Die Passform und die Unterteilungen sind einfach toll. Das Garnelchen reloaded ist eine tolle Mütze, die in 15 min genäht ist. Das Schnittmuster ist viel hübscher als eine 0815 Beanie.

Fazit:

Ich greife einfach gerne auf alt bewährtes zurück. Wenn es um Applikationen oder Plotterdateien geht, darf es aber schon ab und an was neues sein, das braucht nicht so viel Vorbereitung. Baru war nur der Anfang, freut euch in Zukunft auf viele tolle neue Motive von der kreativen Smietz.