Kissen nähen

Nach über 4 Wochen Pause hat mich heute wieder die Luste gepackt euch zu zeigen, wie ihr ganz einfach Kissen nähen & gestalten könnt. Die Kissen habe ich alle in creme & gold gehalten, aber mit unterschiedlichen Materialien gearbeitet und Motiven verziert. Einen Teil der Stoffe habe ich zuvor mit goldener Textilfarbe verziert.

Kissen nähen – Arbeiten mit Textilfarbe

Ich habe diesmal zwei unterschiedliche Techniken ausprobiert. Kartoffeldruck & Batik. Für beide Varianten habe ich die goldene Textilfarbe von Rayer verwendet. Das Gold hat einen schönen Farbton, hätte für meinen Geschmack allerdings noch etwas glitzriger sein können.

Kartoffeldruck kennt jeder sicherlich noch aus Kindheitstagen. Ihr braucht dafür eine große Kartoffel, eine coole Ausstechform wie diese Ananas (falls ihr nicht selbst schnitzen wollt, so wie ich). Dann noch ein Messer, ein Stück hellen Stoff und natürlich die Textilfarbe. Schon kann nach Lust und Laune gestempelt werden. Wichtig – zum Schluss das Fixieren nicht vergessen.

Für den Batik-Look habe ich den Stoff eingedreht und am Ende mit einem Gummiband fixiert. Anschließend habe ich den eingedrehten Stoff gründlich mit Textilfarbe eingepinselt. Die Farbe ist relativ dickflüssig und dringt nicht sehr tief in den Stoff ein. Einen intensiven, klassischen Batiklook kann man damit leider nicht erzielen. Das dezente Ergebnis war für mein Projekt allerdings vollkommen ausreichend.

Kissen nähen – Hotelverschluss mal anders

Neben klassischer Baumwolle, habe ich auch einen kurzen cremefarbenen Plüsch & goldene Wendepailletten vernäht. Da jedes Kissen anders aussehen sollte, habe ich neben der Textilgestaltung auch noch eine Ananas geplottet und einen Flamingo mit Blättern bzw. Ananas gestickt.  Einen Teil der Kissen habe ich mit Reißverschlüssen versehen. Bei dem anderen Teil habe ich unterschiedliche Varianten des Hotelverschlusses getestet. Wie ihr einen klassischen Hotelverschluss nähen könnt, findet ihr u.a. hier.

Ein Kissen habe ich zusätzliche mit farblich passenden Druckknöpfen in gold geschlossen. Für das andere Kissen habe ich 4 Ösen in gold und zwei Satinbänder in creme verarbeitet. Die Satinbänder werden auf dem unten liegenden Stoffteil des Hotelverschlusses vernäht und anschließend durch die Ösen gezogen.

So und nun zur Bilderflut unserer neuen Kissen. Ich bin total happy und hoffe das die Kids ihre Schokofinger in Zukunft woanders abwischen.

Ich wünsche euch eine tolle restliche Woche und bis bald!

Eure Daniela von rosaDIY.de

Verlinkt bei RUMS