Jacke nähen

Jacke nähen, Klappe die dritte. Und wenn wundert es, diesmal wieder aus Softshell. Softshell lässt sich einfach wunderbar vernähen und hat absolut kein frustpotential. Selbst Paspeltaschen wie bei diesem Beispiel oder Pattentasche wie bei meiner Jacke sind absolut kein Problem. Nichts verzieht sich, nichts verrutscht, es lohnt sich wirklich!

Vernäht habe ich diesmal wieder eine Fuchsfamilienkreation. Der Superhero Softshell ist in gewohnter Fuchsfamilienqualität und ein etwas dünnerer Softshell mit glatter linker Seite. Ich bin bei Größe 128 mit dem Panel und 0,5 m des Kombistoffs ausgekommen. Obwohl der Stoff als B-Ware deklariert ist, konnte ich trotz fünfmaligen waschens keinen Mangel erkennen.

Jacke nähen für jedermann

Es soll ja hier keiner zu kurz kommen, so habe ich die dritte Jacke für meine Sohn genäht. Ich habe eine ALLDAY Jacke nach dem Schnitt von der Zuckerwolkenfabrik genäht. Die ALLDAY Jacke kann einlagig, 2lagig oder wendbar, mit Reißverschluss oder mit Knopfleiste genäht werden. Ob mit Ellenbogenpatches, mit Kapuze oder auslaufendem Bündchen im Collage-Jacken-Stil ist dir selbst überlassen. Zusätzlich hat man die Wahl zwischen unsichtbaren Nahttaschen, Bauchtaschen und diversen Teilungen.

Ich habe mich bei meiner Variante gegen einen Bündchenabschluss am Saum und für eine Verlängerung entschieden. Bei der Positon der Paspeltaschen aus Reflektorpaspel und Reißverschluss habe ich mich an dem Eingriff der Bauchtaschen orientiert. Mittlerweile kann ich Paspeltaschen schon aus dem stehgreif, finde aber das dieses Videotutorial für Neulinge ganz gut ist.

Welchen Sport machen eure 5 jährigen?

Und jetzt plaudere ich mal ausnahmsweise etwas aus dem Nähkästchen. Welchen Sport machen eure 5 jährigen? Irgendwie finde ich es äußerst schwierig, ihn für etwas zu begeistern. Dabei fände ich es so wichtig, das er Freude an einer Sportart findet. Am liebsten wäre es mir, er würde einen Mannschaftssport betreiben.  Alles was mit einem Ball zu tun hat, interessiert ihn so überhaupt nicht. Da fällt schon mal einiges weg. Zwingen will ich ihn aber auch nicht.

Klettern hat er getestet und für gut befunden. Leider sind die Wartelisten hier so unendlich lang, das ich vermutlich bis 2019 warten muss, um ihn unterzubringen. Ich kann natürlich mit ihm zwischendurch selbst zum Klettern gehen, daber das ist nicht das Gleiche. Einen Kampfsport will er auch nicht. Irgendwie gehen mir langsam die Ideen aus. Er hatte letztens die glorreiche Idee mit dem Fahrrad in die Half-Pipe zu fahren. Das hat ihm richtig Spaß gemacht. Aber ob das die richtige Beschäftigung für einen 5 jährigen ist, ich weiß es nicht. Also her mit euren Ideen. Ich bin gespannt!

Eure Daniela von rosaDIY.de