Geburtstags-Outfit

Eins vorab, ich bin froh das ich besser nähen als backen kann! Das Geburtstagskind hat sich einen Feuerwehrkuchen mit Hydrant und Helm gewünscht – ähm ja, also ich finde die Farb-Gestaltung habe ich gut umgesetzt.

Geburtstags-Outfit

Wahnsinn, 4 Jahre ist es schon her, dass wir zum ersten Mal Eltern geworden sind. Wir haben dich das erste Mal im Arm gehalten, mit dir gekuschelt, dich „inhaliert“ und sind endlose Stunden spazieren gegangen. Heute bist du schon 4 Jahre alt, gehst in den Kindergarten, interessierst dich für die englische Sprache, liebst es wenn wir dir stundenlang Vorlesen oder mit dir Lego & Playmobil spielen.  Und ganz bald wartet schon ein neues Kapitel der Selbstständigkeit auf dich…du machst deinen ersten Skikurs und möchtest schwimmen lernen. Puh in den letzten 4 Jahren ist ganz schön viel passiert. Auch wenn ich manchmal an meine Grenzen gerate (und das liegt sicherlich nicht nur an dir), bist DU das Beste was uns je passiert ist!

Und was braucht man(n)zu seinem 4. Geburtstag? Genau, natürlich ein selbst genähtes Geburtstags-Outfit aus einem Feuerwehr-Digital-Print-Jersey von Staghorn! Naja, über Geschmäcker lässt sich ja bekanntlich streiten. Aber was tun, wenn sich das Geburtstagskind in dieses Stöffchen verliebt hat. Da helfen nur noch Shapelines in „cinnamon“ und „brown“ von Mamasliebchen. Mit irgendwas Schönem musste ich den Stoff ja aufwerten. Hihi. Wobei ich schon zugeben muss, dass das Geburtstags-Outfit etwas anstrengend für die Augen ist. Naja nur noch 363 Tage, dann gibt’s das nächste Geburtstags-Outfit mit der „5“ drauf.

Genäht habe ich wieder eine Bryxor (Hose) von Joudii in der hohen Schnittvariante mit Unterteilungen. Die Unterteilungen habe ich mit schmalen Shapelines-Stoffstreifen hervorgehoben. Die Rückseite ist das Spiegelbild der Vorderseite. Das Oberteli ist eine stark abgewandelte Variante des Smart-Fit-Hoodies von Mamasliebchen. Statt V-Ausschnitt für Kragen / Kapuze, gab es einen Rundhalsausschnitt und Bündchen. Die Bauchtasche ist ebenfalls weggefallen und das Oberteil habe ich sowohl vorne als auch Hinten unterteilt und wieder eingefasst. So könnt ihr mir noch folgen !? Am besten die Bilder anschauen.

Fazit:

Ähm, ich lasse meinen Sohn beim Stoffe anschauen nicht mehr zuschauen. Lektion fürs Leben gelernt…