Bohemian Summer Sommerkleid nähen

Kleid nähen,  Klappe die Dritte. Drei Wochen, drei so unterschiedliche Kleider und ein Schnittmuster. Heute zeige euch mein drittes und mein vorerst letztes Kleid, dass ich aus dem Schnittmuster „Bohemian Summer“ von Lilabrombeerwölkchen genäht habe. Mein Sommer steht definitiv unter dem Motto „Kleider nähen“, wer hat mitgezählt? Ich habe dieses Jahr tatsächlich schon sieben Kleider für mich genäht. Von den 7 Kleidern waren es 4 Maxikleider, 2016 hatte ich nicht ein einziges Maxikleid im Schrank.

„Bohemian Summer“ kann in so vielen, unterschiedlichen Varianten genäht werden, seht selbst! Auf meinem Blog findet ihr bereits die zwei anderen Versionen des Schnittmusters: Maxikleid mit Spitze & Sommerkleid im Lagenlook. Bei dieser Variante habe ich mich für das überlappende Vorder- & Rückteil entschieden. Damit es noch etwas verspielter wird, habe ich die Träger mit einem Band abgebunden, den Rock in Falten gelegt (hinten symmetrisch und vorne asymmetrisch) und einen Schlitz eingearbeitet. Der wunderbare #watercolor Jersey ist von Alles für Selbermacher, aktuell leider ausverkauft aber es lohnt sich hier per Email einzutragen, so werdet ihr automatisch informiert wenn das Stöffchen wieder verfügbar ist.

Kleid nähen: Falten legen mit dem Gabeltrick

Mit dem Gabeltrick könnt ihr ganz schnell und einfach gleichmäßige Falten legen. Ich habe vor kurzem ein Video dazu gesehen und musste es unbedingt ausprobieren. Es ist wirklich einfach und wird mein „Stoff in Falten legen“ revolutionieren. Ich habe noch nie so schnell, schöne und regelmäßige Falten gelegt! Jetzt brauche ich nur noch Gabeln in allen Größen!

Die Bilder letzen beiden Bilder zeigen euch Ausschnitte der (4) Vorderseite (asymmetrische Falten) und die (5) Rückseite mit den gleichmäßig verteilten Falten.

Viel Spaß und ran an die Falten,…

Eure Daniela von rosaDIY.de

Verlinkt bei RUMS